Künstliche Intelligenz bei Lungenbefundung: Interview mit Dr. Ridder in DI Europe

Künstliche Intelligenz bei Lungenbefundung: Interview mit Dr. Ridder in DI Europe

Das renommierte radiologische Fachmagazin "Diagnostic Imaging Europe" hat ein ausführliches Interview mit Dr. Karsten Ridder veröffentlicht. Der ärztliche Leiter im MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock schildert darin seine Erfahrungen mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz bei der Befundung von Röntgenuntersuchungen der Lunge.

Grafik: Untersuchung mittels Mamma-CT
Grafik: Untersuchung mittels Mamma-CT
Funktionsweise des AI-Rad Companion, der im MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock zum Einsatz kommt. Grafik: Siemens Healthineers

Das MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner in Kooperation mit der St. Lukas-Gesellschaft ist weltweit nun der erste klinische Standort, der ab sofort bei der Befundung der Lunge eine spezielle künstliche Intelligenz zur Hilfe nimmt. Mit dem „AI-Rad Companion Chest X-ray“ von Siemens Healthineers ist es möglich, routinemäßig Röntgenaufnahme der Lunge computergestützt auswerten zu lassen.

Weitere Infos finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analyse und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben. Andernfalls werden durch Klicken auf "Nur technisch notwendige Cookies nutzen" die gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten wird nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung