Parkinson im Mittelpunkt: Infoabend in Hagen

Parkinson im Mittelpunkt: Infoabend in Hagen

Morbus Parkinson ist eine der häufigsten Erkrankungen bei über 60-Jährigen. Allein in Deutschland sind etwa 300.000 Menschen betroffen. Anlass genug, einmal ausführlicher über die komplexe neurologische Erkrankung, ihren Verlauf, typische Symptome und Begleiterscheinungen und vor allem: die Diagnostik und Therapie zu sprechen.

Gemeinsam mit der Neurologischen Klinik Sorpesee organisieren wir deshalb eine kostenlose Infoveranstaltung. Am Mittwoch, 8. Mai 2019, laden wir Sie herzlich ins Auditorium des Emil Schumacher Museums in Hagen ein.

Das Programm

18:00 Uhr
Begrüßung

18:05 Uhr
Möglichkeiten der modernen Parkinsontherapie
Prof. Dr. Candan Depboylu
Facharzt für Neurologie und Chefarzt der Neurologischen Klinik Sorpesee

18:45 Uhr
Bildgebende Diagnostik bei Morbus Parkinson
Prof. Dr. Detlev Uhlenbrock
Facharzt für Radiologie und Neuroradiologie und Geschäftsführer der Neurologischen Klinik Sorpesee

19:30 Uhr
Restless-Legs-Syndrom
Diana Parapilly
Fachärztin für Neurologie und Oberärztin in der Neurologischen Klinik Sorpesee

Zeit und Ort

Mittwoch, 8. Mai 2019
Beginn um 18 Uhr
Auditorium des Emil Schumacher Museums
Museumsplatz 1, 58095 Hagen

Nach jedem Vortrag können individuelle Fragen geklärt werden. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analyse und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben. Andernfalls werden durch Klicken auf "Nur technisch notwendige Cookies nutzen" die gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten wird nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung