Häufige Fragen

Haben Sie im Vorfeld oder Nachgang Ihrer Untersuchung eine Frage? Interessieren Sie sich für unsere Praxen? Besonders häufig gestellte Fragen fassen wir hier für Sie zusammen und geben Antwort.

Ihre Frage ist nicht dabei? Senden Sie uns gerne eine E-Mail. Wir nehmen Ihr Anliegen ernst und Ihre Frage gerne in unsere FAQ auf.

Organisatorische Fragen

Wie schnell bekomme ich einen Termin?

Das lässt sich so pauschal leider kaum beantworten, weil es stark von der Untersuchung, dem gewünschten Standort und der Auslastung unserer Praxen abhängt, die nicht zu jeder Zeit gleich ist. Bitte erfragen Sie die Terminmöglichkeiten direkt telefonisch über unsere zentrale Rufnummer.

Kann ich mir aussuchen, an welchem Standort meine Untersuchung durchgeführt wird?

Im Rahmen unserer Angebote und terminlicher Beschränkungen: ja. Wir können leider nicht jede Untersuchung an allen Standorten anbieten; bitte informieren Sie sich dazu auf unseren Internetseiten.

Zudem kann es vorkommen, dass ein Gerät an einem bestimmten Standort schon relativ lange im Voraus ausgebucht ist und die Leistung an einem anderen Standort schneller verfügbar wäre. Hier muss im Einzelfall nach Ihren Wünschen und der Dringlichkeit der Untersuchung abgesprochen werden, wo Ihre Untersuchung am besten stattfindet.

Sind auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten möglich?

Wenn Sie beispielsweise beruflich viel unterwegs sind und zu unseren üblichen Praxiszeiten keinen Termin wahrnehmen können, dann finden wir in aller Regel eine Lösung. Je nachdem, um was für eine Untersuchung es geht, bieten wir an einigen Standorten auch Termine am Wochenende, früh morgens oder am Abend an. Sprechen Sie uns bei Bedarf einfach an.

Kann ich meinen Termin verschieben? Entstehen dadurch Kosten für mich?

Wenn Sie kurzfristig Ihren Termin nicht wahrnehmen können, dann können Sie selbstverständlich absagen bzw. den Termin verschieben. Wir bitten Sie, uns dies so früh wie möglich mitzuteilen. Kosten entstehen Ihnen durch eine Absage nicht.

Brauche ich immer eine Überweisung von meinem Arzt?

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, benötigen Sie immer eine Überweisung durch Ihren Haus- oder Facharzt, damit die Leistung über Ihre Krankenversicherung abgerechnet werden kann. Wenn Sie privat versichert sind, können Sie ohne Überweisung direkt einen Termin mit uns vereinbaren.

Fragen zu den Untersuchungen

Wie lange dauert eine MRT-Untersuchung?

Das hängt von der Fragestellung und der zu untersuchenden Körperregion ab. Im Durchschnitt beträgt die Zeit »in der Röhre« etwa 20 Minuten – bei einigen Untersuchungen etwas kürzer, bei manchen etwas länger. Dabei liegen Sie ganz entspannt, können die Augen schließen oder bei einigen Geräten über eine Spiegelvorrichtung nach draußen bzw. auf einen Bildschirm schauen. Dank unserer modernsten Geräte, die hohen Patientenkomfort bieten, ist eine MRT für die allermeisten Patienten überhaupt kein Problem.

Kann ich meine MRT auch in einem offenen Gerät durchführen lassen?

Das kommt stark darauf an, was bei Ihnen untersucht werden muss. Unser MVZ verfügt an den Standorten DO-Hörde, DO-Innenstadt und DO-Kirchlinde über offene bzw. halboffene MRT-Systeme, die mit der sogenannten »Sandwich-Technik« arbeiten oder eine große und verkürzte Röhre haben. Für Menschen mit Klaustrophobie stellen diese Geräte oft eine attraktive Alternative zu klassischen MRT-Geräten dar.

Die grundsätzlich besseren, da präziser arbeitenden MRT-Geräte sind allerdings die klassischen geschlossenen Systeme. Das hängt mit der Funktionsweise der Magneten zusammen, die in Röhrenform ein stärkeres Feld aufbauen können. Für kompliziertere Fragestellungen empfehlen wir daher unbedingt eine Untersuchung im röhrenförmigen MRT.

Viele neue Geräte wie etwa unser moderner 3-Tesla-MRT bieten einen etwas vergrößerten Röhrendurchmesser und arbeiten zudem schneller als ältere Systeme. Dadurch kann ein deutliches Plus an Komfort gewährleistet werden.

Wie lange muss ich auf meinen Befund warten?

In aller Regel wird der Befund nach der Untersuchung innerhalb von 1–2 Werktagen an den zuweisenden Arzt verschickt.

Fragen zu den Standorten

Sind die Standorte barrierefrei zugänglich?

Ja, alle Praxen sind stufenlos erreichbar. Wenden Sie sich bei Fragen bitte jederzeit an unsere Anmeldung oder die Pforte im Krankenhaus.

Gibt es Parkplätze am Haus?

Ja, an allen Standorten gibt es Parkplätze, Parkhäuser oder Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe, die allerdings zum Großteil kostenpflichtig sind. Informationen finden Sie auf den einzelnen Standortseiten.

Einsatz von Cookies Um die Zugriffe unserer Webseite zu analysieren und das Informationsangebot optimal gestalten zu können, benutzen wir Cookies. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung