Einmal monatlich: Hautkrebsdiagnostik mit moderner Melanom-PET/CT

Einmal monatlich: Hautkrebsdiagnostik mit moderner Melanom-PET/CT

Als eine überaus präzise und moderne Methode zur Diagnostik des Malignen Melanoms hat sich zuletzt die sogenannte Melanom-PET/CT etabliert. Besonders bei der Hautkrebsnachsorge kommt diese nuklearmedizinische Untersuchungsmethode erfolgreich zum Einsatz. Sie findet sogar kleinste Metastasen im ganzen Körper auf, sollte es nach einer Krebsbehandlung zur erneuten Tumorbildung kommen. Regelmäßige Melanom-PET/CT-Untersuchungen können sicherstellen, dass Rückfälle rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

Aber nicht nur bei der Rezidivdiagnostik hat sich die Melanom-PET/CT als führend erwiesen. Auch zur initalen Bestimmung des Tumorstadiums und der Tumorausbreitung bei Erstdiagnose hat sich die Methode bewährt.

Melanom-PET/CT: Hochempfindlich und exakt
Die Melanom-PET/CT-Untersuchung baut darauf auf, dass Krebszellen mehr Zucker verbrauchen als gesundes Körpergewebe. Dazu wird Traubenzucker – der zuvor leicht radioaktiv markiert wurde – in den Blutkreislauf injiziert. Dieser reichert sich in den Krebszellen an und kann durch eine spezielle PET-Kamera sichtbar gemacht werden. Der Computertomograph hat anschließend die Aufgabe, genaue Größe und Position des Tumors zu ermitteln. So werden in einer einzigen Untersuchung die Vorteile beider Geräte vereint und eine präzise Befundung gewährleistet. Eine zweite Untersuchung bleibt dem Patienten erspart. Die Melanom-PET/CT ist hochempfindlich und exakt, selbst winzige Metastasen können damit sichtbar gemacht und lokalisiert werden.

Melanom-PET/CT-Untersuchung einmal monatlich im MVZ Uhlenbrock
Das MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner bietet die Melanom-PET/CT bereits seit einigen Jahren erfolgreich an. Die moderne Untersuchung wird im MVZ strikt nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin durchgeführt. Allerdings ist die Durchführung der Melanom-PET/CT für den medizinischen Betrieb sehr aufwendig und mit hohen Kosten verbunden. Das zur Untersuchung benötigte Radionuklid ist nicht lagerfähig. Daher kann es nur tagesaktuell und bestenfalls für mehrere Patienten gleichzeitig hergestellt werden. Um die Untersuchung weiter regelmäßig und zu vertretbaren Kosten anzubieten, muss das MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner diese zukünftig an festen Terminen gebündelt durchführen.

Feststehende Termine für 2021

  • 28. September 2021
  • 26. Oktober 2021
  • 30. November 2021

Weitere Termine werden schnellstmöglich bekanntgegeben.

Durchgeführt wird die Melanom-PET/CT-Untersuchung am MVZ-Standort im St.-Josefs-Hospital in Dortmund-Hörde. Die Untersuchung kann von niedergelassenen Ärzten, Krankenhausmedizinern und Patienten unkompliziert online angefordert werden.

Verantwortliche Ärzte und Ansprechpartner sind:
Prof. Dr. Hojjat Ahmadzadehfar
Dr. Christian Bartling
Dr. Noemi Horvath

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analyse und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben. Andernfalls werden durch Klicken auf "Nur technisch notwendige Cookies nutzen" die gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten wird nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung